Führungsnachwuchs - Begleitung auf dem Weg zur Führungskraft - Unternehmensberatung Joachim Pradel

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Führungsnachwuchs - Begleitung auf dem Weg zur Führungskraft

Führungskompetenz >
Impression mit Flipchartdokumenten
Ein Schritt hinauf auf der Karriereleiter - im eigenen Unternehmen oder auch durch einen Unternehmenswechsel - ist ein freudiges Ereignis. Doch zugleich bedeuten diese neue Situation und der Schritt heraus aus dem Kreis der Kollegen und hinein in die Vorgesetztenposition eine Herausforderung. Ergänzend zu fachlichem Können werden Führungskompetenzen verlangt: Die Fähigkeit, nach innen und außen klar Stellung zu beziehen, Ziele zu vereinbaren und zu setzen, Mitarbeiter/innen (oft die ehemaligen Kolleg/innen) zu motivieren, Orientierungen zu geben und Grenzen zu setzen.
 
Wichtige Themen und Fragestellungen der neuen Führungskraft bei diesem Rollenwechsel sind:
  • die Bestimmung des neuen, eigenen Standorts
  • die Auseinandersetzung mit dem eigenen Führungsverständnis und der Position als Führungskraft
  • aktive Rollenklärung unter Berücksichtigung der persönlichen und strukturellen Rahmenbedingungen
  • Kenntnis unterschiedlicher Führungsaufgaben und Führungsinstrumente wie Delegation, Mitarbeiter- und Zielvereinbarungsgespräche etc.
  • das Gewinnen von Verhaltenssicherheit in schwierigen Situationen und bei Konflikten.
 
Meine Angebote für Führungsnachwuchs richten sich an Mitarbeiter/innen, die an der Schwelle zur Übernahme einer Führungsposition stehen oder eine solche vor kurzem übernommen haben.
 
Intensiv-Workshop Führung
Dieser zwei- bis dreitägige Workshop richtet sich an maximal 8 Teilnehmer/innen, die vor kurzem eine Führungsrolle übernommen haben. Ziel ist es, das Bewusstsein für die neue Position und den Rollenwechsel zu stärken sowie die Kompetenz zur Bewältigung von Leitungsaufgaben zu erhöhen. Der Workshop bietet eine Mischung aus Vermittlung von Grundlagenwissen für Führungseinsteiger und intensivem, angeleiteten Erfahrungsaustausch.

 
 
Von der Fachkraft zur Führungskraft
Zwei jeweils viertägige Module sind auf die besondere Situation von Teilnehmer/innen zugeschnitten, die sich aktuell an der Schwelle von der Fachkraft in eine Führungsposition befinden.
Im ersten Modul stehen neben grundlegenden Führungsinstrumenten die neue Führungsrolle und das Selbstverständnis im Mittelpunkt, im zweiten Modul liegt der Fokus auf dem Führen in schwierigen Situationen. Zwischen den beiden Modulen bearbeiten die Teilnehmer/innen angeleitet selbst festgelegte Projekte, deren Ergebnisse in das zweite Modul einfließen.
Optional kann nach einem Jahr ein Follow-Up mit Erfahrungsaustausch und vertiefenden Inhalten ergänzt werden.
Die maximal 16 Teilnehmer/innen werden in beiden Modulen von zwei Trainer/innen geschult und angeleitet.
Pinnwanddokument
 
 
Die Abbildung zeigt die Selbsteinschätzung von Teilnehmer/innen zu ihrem Entwicklungsverlauf auf dem Weg von der Fachkraft zur Führungskraft während der beiden Module.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü